Die schlimmsten Weihnachtsgeschenke für den Partner

Die schlimmsten Weihnachtsgeschenke für den Partner

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann und auch der Stress, was man denn nun seinen Liebsten schenkt. Vor allem bei dem Geschenk für den Lebenspartner wird es schnell sehr schwierig. Hier kann etwas gut gemeintes schnell nach hinten losgehen. Für alle, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben, haben wir etwas in der Statistikgrube gegraben und sind auf eine Umfrage von Parship  im Jahr 2014 gestossen. Darin ging es um die schlimmsten Weihnachtsgeschenke für den Partner. Wir stellen die größten Missgriffe vor. Und die weniger schlimmen Missgriffe.

Die allerschlimmsten Weihnachtsgeschenke für den Partner

Es gibt schlimme Weihnachtsgeschenke und sehr schlimme Weihnachtsgeschenke. Für Schnell-Leser fangen wir mit den allerschlimmsten Weihnachtsgeschenken an.

Kein Weihnachtsgeschenk

42% aller befragten Frauen und 24% aller befragten Männer gaben an, dass es sie am schwersten treffen würde, wenn überhaupt nichts unter dem Weihnachtsbaum liegen würde. In Partnerschaften zählt doch der Andere mehr als irgendein materielles Geschenk. Aber ein Geschenk ist eine sehr nette Geste und wenn diese fehlt, dann fehlt vielleicht auch etwas in der Partnerschaft.

Etwas Praktisches

21% aller Männer, aber nur 6% aller befragten Frauen gaben an, dass sie ein praktisches Geschenk eher enttäuschen würde. Geräte wie Küchenmaschinen oder Trockenrasierer kommen also vor allem bei Männern schlecht an. Frauen – mit ihrem eher pragmatischem Sinn – schätzen ein praktisches Geschenk mehr. Also spricht nicht viel dagegen, wenn ein Mann seiner Frau eine Bügelpuppe schenkt.

Etwas Liebloses

13% aller Frauen und Männer finden es schlimm, wenn das Geschenk lieblos ist. Dazu gehört laut Parship ein paar Socken oder ein Parfum. Wahrscheinlich wird es als lieblos empfunden, wenn es die Socken und das Parfum auch schon die Jahre davor gab. Also, strengt Euch etwas an!

Etwas Improvisiertes

Erstaunlicherweise finden 14% aller Männer, aber nur 8% aller Frauen es am schlimmsten, wenn das Geschenk improvisiert ist. Dies bedeutet, dass der Partner das Geschenk kurz vor Ladenschluss am 24ten gekauft hat und sich nicht wirklich Gedanken zu seinem Partner gemacht hat. Vor allem Frauen sollten hier aufpassen. Dabei ist es doch so einfach Männern ein tolles Geschenk zu machen. Wer eine Inspiration braucht, dem empfehlen wir unseren Blogartikel zu den besten Geschenke für Männer für jeden Typ.

Die nicht ganz so schlimmen Weihnachtsgeschenke für den Partner

Nachdem wir die wirklich schlimmen Weihnachtsgeschenke und möglichen Fehler aufgelistet haben, kommen wir nun zu den Weihnachtsgeschenken, die nur ganz wenige der befragten Männer und Frauen schlimm fanden. Hier kommen die Geschenke mit denen Mann oder Frau nur vielleicht ins Fettnäpfchen tritt.

Etwas Unpassendes

Wenn etwas nicht passt von der Größe oder dem Stil, dann ist natürlich die Freude darüber auch geringer. Erstaunlich ist, dass dies vor allem Männern negativ auffällt. 10% aller Männer aber nur 7% aller Frauen finden das schlimm. Hier hilft es vorher kurz in den Kleiderschrank zu schauen und sich die Maße zu notieren und sich etwas inspirieren zu lassen.

Etwas Unpersönliches

8% aller Frauen und 7% aller Männer finden es schlimm, wenn das Geschenk auch für irgendjemand anders sein könnte. Dies trifft vor allem auf Gutscheine zu. Da kann man fast auch sofort Geld schenken. Etwas anderes ist es natürlich, wenn der Gutschein zu einer besonderen Unternehmung für Beide bestimmt ist.

Etwas zu Günstiges

Geld beim Geschenk zu sparen ist nicht ganz so schlimm – zumindest für die meisten. Nur 3% aller Männer und 1% aller Frauen stört es, wenn der Partner beim Geschenkekauf etwas auf das Geld achtet. Aber da sollte ein jeder seinen Partner kennen und wissen ob dieser zu den 3 bzw. 1 Prozent gehört, die auf Bling-Bling Wert legen.

Etwas Selbstgemachtes

Wie kann man besser Liebe schenken als mit etwas selbst gebasteltem? Wenig, denken die meisten. Nur 1% der Frauen und Männer sind eingestellt, dass es sie stört. Diese finden, dass nur Kleinkinder etwas Selbstgemachtes schenken sollten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.