Hemden zusammenlegen oder aufhängen?

Das Hemden gebügelt werden müssen, ist keine Frage. Hierzu gibt es unterschiedlichste Hilfsmittel, aber was macht man nach dem Bügeln? Das letzte was man möchte, ist es ja das Hemd in den Kleiderschrank zu stopfen oder in die Ecke zu werfen. Dann hätte man sich das Hemden bügeln gleich sparen können und nach dem Bügeln wäre vor dem Bügeln. Also ist das Verstauen und Lagern der Hemden genauso wichtig wie das vorherige behandeln.

Fallend, Geknickt oder Gerollt – Hemden zusammenlegen ist Vielseitig

Spontan fallen einem die Möglichkeiten ein Hemden zusammenlegen oder diese im Kleiderschrank auf einem Bügel aufzuhängen.Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, die allerdings nicht unbedingt für Hemden – eher T-Shirts – geeignet ist: Das Rollen von Hemden. Bei dieser Methode – die aus der US-Army stammt – wird das Hemd zunächst auf eine Breite von einem Dollarschein zusammengelegt und anschließend zu einer Wurst gerollt. Vorteil dieser Methode ist es, dass das Kleidungsstück sehr kompakt gelagert werden kann und gut in einem Rucksack zu verstauen ist. (How to Army-Roll a Shirt – Youtubelink)

Vorteil dieser Methode ist, dass Hemden zusammenlegen nicht nur geknickt, sondern auch gerollt möglich ist. Allerdings ist diese Methode nicht unbedingt für Herrenhemden geeignet. T-Shirts haben den Vorteil überall die gleiche Dicke zu haben. So kann man dieses gut Rollen da der Druck gleichmäßig (wegen der gleichmäßigen Dicke) verteilt wird. Ein simples Herrenhemd hat neben den Knöpfen, der Stoffdopplung an den Manschetten und den Knopfleisten einen Kragen. All dies führt zu einer ungleichen Verteilung des Drucks beim Rollen und so sehr schnell zu unerwünschtem Knittern und Falten. Dies ist sehr schade, aber leider heißt es “Hände weg vom Herrenhemdenrollen”.

Es bleiben also die Klassiker ein Herrenhemd zusammenzulegen oder es im Kleiderschrank aufzuhängen. Das Gleiche gilt übrigens für die Vorbereitung einer Reise. Auch dort kann man ein Hemd zusammenlegen und im Koffer verstauen oder im Kleidersack, dem mobilen Kleiderschrank, mitnehmen.

Der größte Unterschied beim legen und hängen ist der Platzbedarf und die Notwendigkeit von Kleiderschränken/Kleidersäcke gegenüber einer horizontalen Ablagefläche (kann auch ein Schuhkarton sein) für die Lagerung eines gelegten Hemdes. Hier sehen wir den großen Vorteil von zusammengelegten Hemden → Sie brauchen praktisch keinen Platz. Vor allem für Reisen ist dies oft unschlagbar, da die wenigsten einen Kleidersack besitzen bzw. einen solchen mit sich führen wollen. Wer schon einmal mit einem Rucksack durch die Welt gereist ist, und trotzdem schick aussehen möchte kennt dieses Dilemma.

Aber Hemden zusammenlegen muss gekonnt sein und erfordert einiges an Übung und ggf. nochmal zu bügelnde Hemden. Auch wir haben uns schon unsere Gedanken zum Thema Hemdenfalten gemacht und dazu einen Blogbeitrag (Reisen mit gebügelten Hemden) veröffentlicht.

Die bessere und weitaus sichere Alternative ist allerdings das Hemden aufhängen. Dafür einfach das Hemd nach dem Bügeln auf einen Kleiderbügel hängen und ab in den den Kleiderschrank. Einfacher und sicherer kann es nicht sein.

 

Fazit: Die Lagerung von gebügelter Kleidung ist genauso wichtig wie das Bügeln selber. Wer Platzprobleme bzw. keinen Kleiderschrank mit der Möglichkeit Hemden hängen zu lassen oder keinen Kleidersack hat, dem ist anzuraten das  Hemden zusammenlegen zu üben. Allen anderen wird uneingeschränkt das Aufhängen von gebügelten Hemden empfohlen. Dies ist auch die Methode, die wir von der Bügelrevolution empfehlen bei der Anwendung unserer Bügelpuppen (Funktionsbeschreibung der Bügelpuppen)

 

1 Gedanke zu “Hemden zusammenlegen oder aufhängen?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.