Taufe

Was zieht Mann und Frau zur Taufe an?

Eine Taufe ist ein beliebtes Fest, wenn die Hochzeit der Eltern und die Geburt des – meist ersten Kindes – nicht sehr weit auseinander liegen. Dann kann man die Taufe des Kindes feiern und lässt eine opulente Hochzeit aus. Doppelt feiern muss nicht unbedingt sein und eine Taufe kann wesentlich legerer ablaufen als eine Hochzeit.

Fest Rituale bei der Hochzeit – nicht bei der Taufe

Während es bei einer Hochzeit eine Vielzahl an festen Ritualen gibt, kann man diese bei einer Taufe lockerer sehen. So haben die jungen Eltern oft andere Sorgen, als sich bei einem Junggesellenabschied zu betrinken, halbwegs lustige Spiele mitzumachen oder sich lange Reden von Angehörigen und Trauzeugen anzuhören. Auch die Kleidungsfrage ist wesentlich entspannter für alle Beteiligten bei einer Taufe.

Dresscode bei der Taufe

Gerade im Hochsommer kann es eine Qual sein, wenn der Bräutigam sein Jacket nicht auszieht und so die gesamte männliche Hochzeitsgesellschaft ebenfalls das Jacket anbehalten muss. Denn es gilt bei Hochzeiten: der Bräutigam gibt vor, was angezogen bleibt. Dies gilt vor allem für die Krawatte und das Jacket. Normalerweise zieht er das schnell aus, wenn es zu warm ist, aber Dresscode bleibt Dresscode. Hier ist es vor allem für den Mann wichtig, richtig angezogen zu sein. Damit haben wir uns in einem separaten Blogartikel auseinandergesetzt. Für die Taufe gilt nur: alles was in der Kirche ok ist, kann getragen werden. Und natürlich, was die Eltern gut finden.

Empfehlung der Bügelrevolution

Wir von der Bügelrevolution empfehlen bei einer Taufe die Kleidung so zu wählen, dass man sich wohl fühlt, aber auch den feierlichen Charakter der Veranstaltung würdigt. Dazu reicht es häufig für den Mann ein gebügeltes ordentliches Hemd zu tragen. Für die Frau bietet sich ein schlichtes Kleid an. Es muss nicht besonders schick sein, außer dies ist extra auf der Einladung zu der Taufe vermerkt.

 

Foto: Mathieu Plourde CC BY 2.0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.